Kyu-Prüfung in Gelsenkirchen

Am Samstag, dem 2. März, ging es für Christian und Drazen um 7:00 Uhr los. Wir haben uns zusammen auf den Weg nach Gelsenkirchen gemacht. Frank Mercsak 5. DAN wartete auf uns. Gemeinsam haben wir dann die Matten aufgebaut. Die beiden Prüflinge haben sich schon mal aufgewärmt während ich die Formalitäten mit Frank erledigte. Nach einer kurzen Klärung der Reihenfolge, sowie der Abfolge ging es zur Sache. Drazen zeigte sehr dynamisch die geforderten Techniken bis zum 4. Kyu. Christian wurde immer wieder von rechts nach links geworfen. Selbst die Hebeltechniken wurden so fließend und zügig präsentiert, dass Christian wenig Zeit zum Verschnaufen hatte. Nach 20 Minuten tauschten die beiden die Rollen. Jetzt konnte Christian zeigen wieviel in ihm steckte. Drazen griff genauso präzise an, sodass auch Christian zeigen konnte wie gut er die geforderten Techniken beherrschte. Er ließ keinen Zweifel aufkommen. Die Zeit für die Überprüfung verlief wie im Flug. Danach wurden die „neuen“ Techniken aufgerufen. Drazen zeigte auch hierbei, dass er gut vorbereitet war. Mit viel Ausdruck und Freude hat er das geforderte Progamm dargeboten. Danach hatte Christian die Möglichkeit alles zu geben. Voller Dynamik warf er seinen Uke über die Matte, stets mit Gefühl und Augenmaß. Nach mehr als einer Stunde stand fest, die beiden hatten sich ihre „Beförderung“ rege verdient. Prüfer Frank gratulierte Drazen zum 3. Kyu und Christian zum 4. Kyu. Im Anschluss hatten wir dann noch das Angebot einer Übungsstunde beim Meister genutzt, um unsere Techniken abzurunden.

Vielen Dank an Frank Drazen und Christian